Music=Life

Japanische Süßigkeiten


Die Welt der japanischen Süßigkeitenint unergründbar und tief. Es gibt so viele verschiedene Sorten und
man kann als Ausländer auch mal schön daneben greifen, wenn man nicht weiß, worum es sich handelt,
denn viele Leckerrein schmecken ganz anders, als sie aussehen. So hat man beispielsweise einen Keks
mit Mandeln dekoriert, der schon an einen heimischen Lebkuchen erinnert. Beißt man allerdings rein,
wird man von einem salzigen und würzigen Geschmack überrascht. Andere Dinge, die aussehen wie
normale Gummibärchen, schmecken dadegen nur nach Zucker. Um ein bisschen Klarheit zu schaffen,
stelle ich heir ein paar Süßigkeiten vor, an die ihr euch ohne Probleme rantrauen dürft.

Senbei
Senbei hat sicher schon jeder gesehen, aber noch nicht unbedingt jeder gegessen. Hierbei handelt
es sich um hellbraune, grröstete Reiscrcker in verschiedenen Größen. Meistens werden sie an
beliebten Touristenattraktionen verkauft und sind mit Motiven und Symbolen der betreffenden Stadt
verziert. Für Japan sind Senbei ein beliebtes Mitbringsel für Freunde und Verwante, wenn sie
irgendwohin fahren. Kleinere Senbei kann man aber auch in jedem Conibi kaufen.

Anko
Bei Anko handelt es sich um süße, rote Bohnenpaste, die aus Adzukibohnen gewon-
nen wird. Während der Herstellung süßt man die Paste mit Honig oder Zucker. Anko wird für
viele chinesische, japanischie oder koreanische Süßspeien verwendet. In Japan ist einer der
häufigsten Verwendunggszwecke das Anpan. Wie der Name schon sagt, hadelt es sich hier um
weichere Brötchen, welche mit Bohnenpaste gefüllt sind. Anpan ist eine der bakanntesten Pansorten
und man kann sie in jedem Conbini bekommen.



Mochi
Mochi, entstanden aus einer Abwandlung chinesischer Reiskuchen, ist Reis einer besonders
weich kochenden Sorte (häufig Klebreis genannt), der zu einer zähen, kaugummiähnlichen Masse
gestampft wird. Mochi wird in der japanischen Küche sowohl für salzige als auch für süße
Speisen verwendet. Man kann Mochi pur mit verschiedenen Soßen essen oder es gefüllt mit Anko
oder ähnlichen Pasten in Bällchenform kaufen. Im Winter sind aufgewärmte Mochi mit Nori umwik-
kelt und Sojasoße getaucht eine beliebte keine Zwischenmahlzeit.

Dango
Dango ist ursprünglich das japanische Wort für Kloß. Die bekannteste Art von Dango sind aus
Reismehl und wasser hergestellte Kugeln, die gedämpft un zusammen mit grünem Tee zur
Teezeremonie serviert werden. Es girbt jedoch zu verschiedenen Anlässen, wie Festen oder
Jahreszeitenwechseln, spezielle Arten von Dango, die auch je nach gegend anders zubereite wer-
den. Die Variante, die man am häufigsten (auch im Conbini) vorfindet, sind drei kleine Klöße in Rosa
(mit Anko gefärbt), Weiß (mit Eigelb gefärbt) und Grün (mit Macha gefärbt), die an einem Holzspieß
gesteckt werden.

Pocky
Die wohl bekannteste japanische Leckerei, die nicht zu den tradizionellen Süßigkeiten zählt,
wurde 19965 erstmals unter dem Namen Chocoteck veröffentlicht und heißt heute Pocky. Hierbei han-
delt es sich um Biscuit-Stäbchen, die traditinellerweise mit einem Mantel aus Schokolade
umhüllt sind, bei uns in Deutschland auch unter dem Namen Mikado erhältlich. In Japan girbt
es allerdings noch viel mehr Sorten als simple Schokoladenumhüllung.

Haichuu
Haichuu sind japanische Kaubobons, die es in verschiedenen Geschmacksrichtungen girbt.
Verglichen mit hier erhältlichen Kaubonbons ist die Konsistenz eher zäher und der Geschmack
sehr viel intensiver. In den Sorten Apfel, Erdbeere und Heidelbeere kann man Haicuu überall kau-
fen. Es giebt aber auch Sondersorten wie Himbeere und Birne, die nicht zu jeder Jahreszeit erhälltlich
sind.

Snacks
Auch wenn in Japan Chips und ähnliche Dinge erhälltlich sind, findet man doch hauptsächlich
andere Knabbereien, die meistens etwas mit Fisch zu tun haben. Zum Beispiel wird getrockneter
Tintenfisch - in Stückchen geschnitten - häufig im alkoholischen Getränken
genossen. Auch getrocknete, gesalzene Alge ist keine Seltenheit. Hier giebt es eine Vielzahl an
fischigen, salzigen Snacks, die meisten einen relativ strengen Geschmack haben. Einige davon
sind in Deutschland als Mix-Packungen beispielsweise unter dem Namen Samurai oder Asia-Snack
erhälltlich.
This Site

Webmiss
G-Book
Kontakt
Archive

I <3

Nu Metal
Japan
China
Glossar
Comming soon
Comming soon
Comming soon
Comming soon

My Avatar

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Made of
[Punk.Sternle] [Bild.Er]

Gratis bloggen bei
myblog.de